Frühlingskleid in zarten Pastelltönen

Hallo liebe Stoffefreunde,

der Frühling steht vor der Tür (juchuuuuu) und was liegt da näher, als ein Frühlingskleid für das Töchterchen zu nähen. :-)

Ich hatte die Stoffkombi schon seit ein paar Tagen im Kopf, es sollten zwei Stoffe von c.pauli verarbeitet werden - die Bio-Popeline mit den kleinen Äpfeln in zarten Pastelltönen und dazu der Stoff mit den Webstreifen in hellblau und weiß. Was mir noch fehlte, war das passende Schnittmuster. Also habe ich mich beim abendlichen Surfen auf die Suche gemacht und bin auf dieses Burda-Schnittmuster (Nr. 9740) gestoßen. Die im Schnittmuster vorgesehene, konstrastfarbene Passe und Saumblende passt super zu meinen geplanten Stoffmix und so wurde das Schnittmuster kurzerhand bestellt.

Am vergangenen Wochenende habe ich mich dann an die Arbeit gemacht. Da die Bio-Popeline mit den Webstreifen recht fein ist, habe ich die Passe gedoppelt gearbeitet und nicht wie im Schnitt vorgesehen mit Streifen versäubert. Darüber hinaus habe ich die Saumblende mit Vliesline (H410) verstärkt, damit die Äpfelchen nicht durchscheinen. Hilfreich beim Einnähen des Reißverschlusses war mal wieder Stylefix von farbenmix - seit es dieses doppelseitig, klebende Band gibt, traue ich mich an fast jeden Reißverschluss ;-) Zum Schluss habe ich die gestreifte Passe noch mit einem rosa Velour-Apfel aufgelockert - fertig!

Mein Fazit: Ein sehr schönes, zeitloses Schnittmuster, welches durch die gebotenen Variationsmöglichkeiten nicht langweilig wird. Empfehlenswert für alle, die bereits ein wenig Näherfahrung haben und vor Reißverschlüssen nicht zurückschrecken.

Liebe Grüße,

Eure Steffi

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel