Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein besseres Online Erlebnis anbieten zu können. Lesen Sie unsere Cookie Richtlinie, sofern Sie weitere Informationen wünschen. Weitere Infos

... und nochmal ein Sweatshirt-Kleid!

Hallo liebe Stoffefreunde,

ich hatte es ja bereits angekündigt, dass ich noch ein Sweatshirt-Kleid nach dem geliebten  Klimperklein-Schnitt "Trägerkleid" nähen werde. Gesagt - getan :-)

Sweatshirt-Kleid_Rahmen

Die Idee für die Blumennapplikation schwirrte mir schon lange im Kopf herum, jedoch fehlte mir bislang das geeignete Kleidungsstück und vielleicht auch ein bischen der Mut. Vielfach habe ich diese Technik - mit der Nähmaschine zu malen - schon bewundert, ich mag diese lässigen, unperfekten Applikationen unheimlich gerne.

k-DSC_152657fdfa82b65e0

Einen Freihand-Nähfuß hatte ich leider nicht zur Hand und wäre sicher eine sinnvolle Sache für zukünftige Projkete. ... wie ich später dann gelesen habe, sollte man den Transporteur der Nähmaschine absenken bzw. abdecken, damit der Stoff frei beweglich ist - auch das habe ich nicht berücksichtigt, was die ein oder andere Ecke, die eigentlich hätte rund werden sollen, erklärt. ;-)

 Die freihand ausgeschnittenen Stoffreste habe ich mit Vliesofix versehen und auf den Sweat gebügelt. Anschließend habe ich mir mit einem Trickmarker grob vorgezeichnet, was ich mit der Nähmaschine dann nachgenäht habe. Besonders schöne Effekte entstehen, wenn die Nähte gedoppelt werden und sich ab und zu kreuzen, wie z.B. am Stiel der Blumen. Je nach Stoffuntergrund ist auch das Unterlegen eines Stickvlieses ratsam, dieses habe ich bei dem Sweat jeodch nicht benötigt. Wie Ihr Euch sicher vorstellen könnt, habe ich mich übrigens zuerst auf einem Stoffrest ausprobiert. :-)

k-DSC_154057fdfae9bc1c7

Also, probiert es einfach mal aus ... es macht auf alle Fälle großen Spaß!

Herzlichen Gruß,

Stephanie

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.